news-1172463_1920

News

Allgemein

Photonics21 Annual Meeting

Das nächste Photonics21 Annual Meeting wird am 27. und 28. Mai 2020 in Brüssel im Conference Center „The EGG“ stattfinden. Die online Registrierung ist bereits geöffnet. Buchen Sie bis 15. April

Mehr >>
Allgemein

Projektstart Phorsch! – Photonik für Schulen

Im Rahmen des Projekts Phorsch! –Photonik für Schulen! – wird Schüler*innen die Photonik als Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts durch erforschendes Lernen begreifbar gemacht. Im Zuge des von der FFG geförderten Projekts

Mehr >>
Allgemein

Neue Mitglieder Herbst 2020

Wir freuen uns sehr auch im letzten Quartal des Jahres 2020 wieder zwei neue Mitglieder bei Photonics Austria begrüßen zu dürfen! Ein Herzliches Willkommen an dieser Stelle an: CDS – Ceramic

Mehr >>
Allgemein

Photonics Austria ist Teil des PhotonHub Europe

PhotonHub Europe – ein neues pan-europäisches Zentrum für digitale Photonik-Innovationen – wurde mit € 19 Mio. aus dem EU-Programm Horizont 2020 gefördert. PhotonHub Europe wird europäischen Klein- und Mittelbetrieben dabei helfen, durch eine

Mehr >>
Allgemein

Offener Brief an die Europäische Kommission

„Photonics21 berichtete von drei Nobelpreisträgern aus dem Feld der Photonik und ihrer Warnung vor den Auswirkungen der geplanten Kürzungen des Wissenschaftsbudgets.“ Der offene Brief an die Europäische Kommission soll die

Mehr >>
Allgemein

Jobinserat InVision

Wir dürfen Sie über eine aktuelle Jobausschreibung von InVision informieren. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an die angegebene Kontaktperson. Ausschreibung PDF Mehr Informationen

Mehr >>
Allgemein

Neue Mitglieder Frühjahr 2021

Wir freuen uns, im ersten Quartal von 2021 gleich 3 neue Mitglieder bei Photonics Austria willkommen heißen zu dürfen! Edmund Optics GmbH AIT – Center for Vision, Automation and Control

Mehr >>
Allgemein

Covid-19 Informationen

Informationen zur Corona-Krise für österreichische Unternehmen Um Sie über die neusten Entwicklungen hinsichtlich der Corona-Krise und der aktuellen Maßnahmen – insbesondere für österreichische Unternehmen – auf dem Laufenden zu halten,

Mehr >>