Photonics Austria ist Teil des PhotonHub Europe

 

PhotonHub Europe - ein neues pan-europäisches Zentrum für digitale Photonik-Innovationen – wurde mit € 19 Mio. aus dem EU-Programm Horizont 2020 gefördert.

 

PhotonHub Europe wird europäischen KMUs und mittelständischen Unternehmen dabei helfen, durch eine schnellere und intelligentere Einführung photonischer Technologien zu wettbewerbsfähigen digitalen Unternehmen zu werden, wodurch bis 2025 über 1.000 neue High-Tech-Arbeitsplätze in der EU und fast 1 Milliarde Euro an neuen Einnahmen und Risikokapital direkt geschaffen werden.

Um die Verbreitung und den Einsatz von Photonik-Technologien in der europäischen Industrie zu beschleunigen, wird PhotonHub ein zentrales Photonik-Innovationszentrum einrichten, das alle erstklassigen Photonik-Technologien, Einrichtungen, Fachwissen und Erfahrungen von 53 Top-Kompetenzzentren in ganz Europa unter einem Dach vereint. Die One-Stop-Shop-Lösung mit offenem Zugang für alle europäischen Unternehmen, die mit Photonik innovativ tätig werden möchten.

Infolgedessen wird PhotonHub europäischen Unternehmen, insbesondere "Non-Photonik"-KMUs und mittelständischen Unternehmen, die Erstnutzer und Endnutzer der Photonik sind, einen offenen Zugang bieten. Durch geführte Orientierungsveranstaltungen durch das Front Office, in Kombination mit einem breiten Spektrum an Dienstleistungen und Ressourcen wird den Unternehmen der Einstieg erleichtert.

 

Konkret bietet PhotonHub Europe:

- Unterstützung bei Ausbildungs- und Weiterbildung

- Unterstützung bei der Investorensuche

- "Test before invest" Innovationsförderung

 

PhotonHub Europe wird seinen Betrieb Anfang 2021 aufnehmen und kontinuierlich offene Ausschreibungen publizieren. Anträge auf Unterstützung können online über die PhotonHub-Website unter www.photonhub.eu gestellt werden.

 

Österreich wird durch JOANNEUM RESEARCH als Technology Support Provider und Photonics Austria als Photon Hub vertreten.