Carla

The European Photonics Career Launch path

Start:

01.2020

 

Dauer:

24 Monate


Projektpartner:
Projektleitung ICFO (ES), Photonics Austria (AT), Max Born Institute (DE), Politecnico di Milano (IT), Institute d‘ Optique (FR), International Laser Centre (SL), Vrije Universiteit Brussel (BE), Delft University of Technology (NL), Photonics Sweden (SE), Southern European Cluster in Photonics and Optics (ES), SwissPhotonics (CH)


Projektinhalt:

Im Zentrum des Projekts CARLA steht die Entwicklung und Durchführung replizierbarer Photonik-Karrierecamps, die MINT-Studenten und junge Forscher ermutigen, eine Karriere in der Photonik einzuschlagen. Hierbei wird als erster Schritt eine Bedarfsanalyse durchgeführt, um die akademische Ausbildung in den MINT-Fächern auf Qualifikationslücken und mögliche Ergänzungen hinsichtlich Photonik und Innovation zu untersuchen. Ein Schwerpunkt im Projekt stellt die Kooperation mit Unternehmen dar, um auf der einen Seite Studenten mögliche Karrierewege im Bereich der Photonik darzulegen und andererseits die Einsatzfähigkeit der Studenten als neue Arbeitnehmer in der Photonikindustrie zu verbessern. Eine eigene Arbeitsgruppe wird sich der Erhöhung des Frauenanteils in der Photonik widmen.


Das österreichische Karrierecamp wird voraussichtlich in Graz im September 2021 stattfinden. Durch das Netzwerk von Photonics Austria werden Studenten aus ganz Österreich teilnehmen, aber auch international werden Einladungen – mit Fokus auf Italien, Slowenien und Ungarn – versendet. Das Camp wird über zwei ganze Tage durchgeführt und modular aufgebaut sein. Während die Inhalte der Module erst im Laufe des Projekts entsprechend der Bedarfsanalyse fixiert werden, sind die thematischen Schwerpunkte bereits festgelegt. Ein wissenschaftlicher Anspruch wird ebenso im Fokus stehen wie Möglichkeiten zum Netzwerken und Matchmaking zwischen Studenten und Unternehmen. Nicht zuletzt werden praktische Aufgabenstellungen die Innovationsfähigkeit und die Teamfähigkeit der Studenten unterstützen. Methodisch werden Vorträge, Diskussionsrunden, Workshops, Schulungen und Networking-Sitzungen kombiniert werden.


Projektzielgrößen:
• 11 Carrier Camps
• 1.375 teilnehmende Studenten
• Linkedin-Netzwerk >1.000 Mitglieder
• 150.000 Studenten kontaktiert


Chancen für Unternehmen:
• Input für Schulungen & Zusatzqualifikationen der europaweiten CARLA-Camps
• Aufmerksamkeit von 1.375 MINT-Studenten und Post-Docs auf das Unternehmen lenken
• Kooperation mit der Arbeitsgruppe „Bildung“ Photonics Austria – 7 FHs und Universitäten, 4 Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen
• Aufmerksamkeit für Photonik allgemein und die Relevanz im Unternehmen aufzeigen
• Bereitstellung eines kostenlosen Stands an den CARLA-Camps in 10 Ländern
• Studenten in Aktion sehen, um ihr Potenzial als zukünftiger Mitarbeiter einzuschätzen
• Kontaktaufnahme und Veröffentlichung von Stellenangebote im CARLA-LinkedIn-Netzwerk


Partizipation Unternehmen:
• Teilnahme an 1-2 Workshops zur Analyse hinsichtlich Ausbildungslücken bzw. –ergänzungen
• Bereitstellen von Informationen zu photonischen Stellenprofilen im Unternehmen
• 1-2 tägige Vertretung am CARLA-Camp Österreich (Vortragende oder Stand)
• Sponsoring für ein Carrier Camps (optional)